DEUTSCHLAND | Rheinland-Pfalz - Saarland

 
Das weltweit größte Netzwerk für Internationalisierung direkt vor Ihrer Haustür.
Think bigger - Go further

Abbau von Markthemmnissen in der EU

Nicht immer klappt alles "wie am Schnürchen" im Europäischen Binnenmarkt. Praxisuntaugliche Auflagen bei der Mitarbeiterentsendung, Probleme bei der Mehrwertsteuerrückerstattung, Verzögerungen bei einer Unternehmensgründung im EU-Ausland oder Probleme bei der Anerkennung von Abschlüssen behindern zuweilen immer noch den Geschäftsalltag von Unternehmen, die über die Landesgrenze hinweg tätig werden. Die Weiterentwicklung des EU-Binnenmarktes setzt eine konsequente Öffnung der Märkte, den Abbau administrativer Hürden und bestehender Handelshemmnisse voraus.

Das Enterprise Europe Network hilft KMU bei der Anwendung der Instrumente, welche die EU-Kommision zum Abbau von Markthemmnissen im EU-Binnenmakrt sowie zur Mitgestaltung von EU-Rechtsetzung zur Verfügung stellt. Hierzu zählen:

  • anonymisierte Weiterleitung der Rückmeldungen von Unternehmen zu Markthürden / Problemen im Binnenmarkt an die Europäische Kommission, welche die Sachverhalte auswertet und die Erfahrungen in zukünftige Gesetzgebungsprozesse einfließen lässt;
  • Informationen und Umfragen zur Vorbereitung von EU-Rechtsetzung;
  • Unterstützung bei der Beteiligung am SOLVIT-Verfahren der EU bei Verstößen gegen das Binnenmarktrecht durch EU-Mitgliedsstaaten.

Helfen Sie mit, die bestmögliche europäische Politik für Unternehmen zu gestalten.

 

10